Salmonellen können schwere Magen- und Darm-Erkrankungen hervorrufen. - © picture alliance / ZB
Salmonellen können schwere Magen- und Darm-Erkrankungen hervorrufen. | © picture alliance / ZB

Essen & Trinken Salmonellen: Rewe ruft belastete Frühstücksmettwurst zurück

Rückgabe auch ohne Kassenbon

Björn Vahle

Gifhorn. Die Supermarktkette Rewe muss eines ihrer Produkte zurückrufen. Es handelt sich um Mettwurst des Herstellers Gmyrek. Grund ist der Fund von gesundheitsschädlichen Salmonellen bei einer Probe. Aus dem Handel ist das Produkt mittlerweile entfernt worden. Zurückgerufen wird das Produkt "Heidemetzger Frühstücksmettwurst nach Art einer Zwiebelmettwurst" (Frühstücksmettwurst, traditionell) in der 150 g-Packung mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 25.07.2017. Die betroffene Charge wurde in Rewe-Filialen "in weiten Teilen Deutschlands" vertrieben. Kunden können betroffene Produkte auch ohne Kassenbon in die Filialen zurückbringen. Dem Hersteller zufolge wird der Kaufpreis erstattet.

realisiert durch evolver group