Friderieke Schulz

Volontärin

Friderieke Schulz

An einem tristen Herbsttag 1990 kam ich in Herford auf die Welt. Aufgewachsen bin ich in Eickum - dem für mich schönsten Dorf Ostwestfalens. In Herford ging ich zum Gymnasium und studierte nach dem Abitur Geschichtswissenschaften und Soziologie an der Universität Bielefeld. So richtig weg von hier zu gehen, habe ich nur für Urlaube über's Herz gebracht und das wird vermutlich auch so bleiben. Der Neuen Westfälischen bin ich seit 2012 treu - zunächst als freie Mitarbeiterin in verschiedenen Lokalredaktionen im Kreis Herford und seit September 2016 als Volontärin. In meiner Freizeit bin ich viel unterwegs und gehe diversen Hobbys nach, faulenze aber ebenso gern auf dem Sofa.

Steckbrief
Ich bin:
...direkt, modeaffin, gern in Gesellschaft meiner Familie und Freunde und jeden Morgen mit meinem Hund auf unserer Laufstrecke anzutreffen.
In meiner Freizeit:
...lasse ich die Seele baumeln und genieße das süße Leben.
Als Kind wollte ich immer:
...Tierärztin für Pferde werden.
Heimat bedeutet für mich:
... vertraute Gerüche in der Nase und das Gefühl im Herzen zu haben, richtig zu sein.
Herzhaft lachen kann ich über:
... Dinge, von denen meine Freunde sagen, dass ich sie nicht erzählen darf. Immer wieder auch lauthals über mich selbst.
Das mag ich an meinem Beruf:
Ich bin viel unterwegs und treffe interessante Menschen. Jeden Tag lerne ich etwas Neues kennen.
Verfasste Artikel
realisiert durch evolver group